Musik
Down to Earth

Andrea Voets: „for All of Us“

Wings & Roots | While We Live

In „for All of Us“ erweckt Andrea Voets ihre verschiedenen Roadtrips mit Musik und Spoken Word zum Leben. Die Arbeit wird von der Frage geleitet, wie die Menschen, die ständig mit der sie umgebenden Welt tiefe Verbindungen eingehen, aber nie komplett irgendwo hingehören, sich dabei helfen können, ein Gefühl der Zugehörigkeit zu entwickeln.

  • 30 min
  • In englischer Sprache

Vergangene Termine

Seit 2018 produziert Andrea Voets ihren musikalischen Journalismus bei De Balie in Amsterdam, einem Zentrum für zeitgenössische Kunst, Kultur und politischen Diskurs. Mit ihrer Plattform Resonate Productions kreiert sie dokumentarische Konzertformate, die von der Gesellschaft verdrängte Gefühle zur Sprache bringen. Ihre Arbeit beschäftigt sich mit Fragen von Zugehörigkeit, Verbundenheit und unterschiedlichen Erfahrungen von Immersion: „Für mich ist das Gegenteil von Einsamkeit das Gefühl, willkommen zu sein. Wir alle brauchen dieses Gefühl, um irgendwo landen zu können.“ In „for All of Us“ erweckt Voets gemeinsam mit Evi Filippou (Percussion), Sarah Jeffery (Blockflöten) und Anastasis Sarakatsanos (Klavier/Kanun) ihre verschiedenen Roadtrips mit Musik und Spoken Word zum Leben.

„for All of Us – Wings & Roots” (2019) wird von der Frage geleitet, wie die Menschen, die ständig mit der sie umgebenden Welt tiefe Verbindungen eingehen, aber nie komplett irgendwo hingehören, sich dabei helfen können, ein Gefühl der Zugehörigkeit zu entwickeln.

Auf der Suche nach Auswegen aus der elementaren Krise der Einsamkeit, in der sich zahlreiche Gesellschaften befinden, lädt Sie Andrea Voets mit „for All of Us – While We Live“ (2020) zu einem sozialen „road-trip“ durch Griechenland ein.

Andrea Voets Harfe
Evi Filippou Percussion
Sarah Jeffery Blockflöten
Anastasis Sarakatsanos Klavier, Kanun
Alle Spoken Word, Gesang