Filme
Revolverkino im Gropius Bau

Was ist Landschaft?

Mit Filmen von Hannes Lang, Amie Siegel und Joanna Hogg

Was ist Landschaft? Vielleicht: Berührte Natur, oder auch: Para-Natur, aber in einem Zusammenhang, der über uns hinausgeht, jenseits unserer Kontrolle ist, räumlich und zeitlich. Das Wort „Landschaft” provoziert nicht nur die Frage, wie man sie definieren, sondern immer auch, wie man sie zeigen, festhalten oder filmen kann. Wie die Filme dieses Programms beweisen, gibt es darauf sehr verschiedene Antworten.

Still aus „Riafn“

Weitere Revolverkino-Termine
Donnerstag, 10.9.20, 19:00
Was ist Landschaft?
Mit Filmen von Virgil Widrich & Martin Reinhart, Hannes Lang und Miklos Jancsó

Hannes Langs Riafn (Berlin-Premiere) ist der Versuch, mit realen Tönen im Resonanzraum Alpen ein Musical zu machen. Amie Siegels Quarry wiederum interessiert sich für die „Verschiebung” zwischen einem Steinbruch und den New Yorker Luxusapartments, die in Stein gekleidet werden. Der leere Berg „enthält” einen Reichtum, der sich im Stein materialisieren will. Zu welchem Preis? In Joanna Hoggs Archipelago verweisen die stürmische Landschaft und der Versuch, sie zu malen, auf den Zustand der Figuren: jeder Mensch eine Insel.

Riafn
R: Hannes Lang, DE 2019, 30 Min., Sprache: keine Dialoge

Quarry
R: Amie Siegel, US 2015, 34 Min., OF

Archipelago
R: Joanna Hogg, GB 2010, 114 Min., OF