Vortrag / Expert*innen der Praxis
Down to Earth

Großräumige Lebensmittelproduktion in urbanen Gebieten: Solidarische Landwirtschaft, Spörgelhof

Diego Maronese

Diego Maronese pflegt den Garten für die Solidargemeinschaft Spörgelhof, dessen jährliche Gemüseproduktion rund zehn Tonnen umfasst. Sein ganzheitlicher Ansatz verbindet die Regeneration der Böden, der Wassersysteme sowie der menschlichen Beziehungen.

  • 40 min
  • In deutscher Sprache

Vergangene Termine

Seit 2014 pflegt Diego Maronese für die Solidargemeinschaft Spörgelhof den Garten, dessen jährliche Gemüseproduktion rund zehn Tonnen umfasst. Er und seine Mitstreiter*innen bemühen sich, regenerativen, humusaufbauenden Gemüseanbau zu verwirklichen. Maronese experimentiert mit Fermenten, sowohl auf dem Feld als auch in der Küche. Vor Kurzem hat er damit begonnen, einen Hektar Land nach den Prinzipien der syntropischen Landwirtschaft von Ernst Götsch zu gestalten. Im Rahmen dessen sind etwa 800 Bäume gepflanzt worden. Maronese widmet sich außerdem intensiv dem Vergleich zweier humusaufbauender Techniken: Auf der einen Seite steht das Vorbild der Prärie mit den Wiederkäuer*innen und auf der anderen der Wald. Er ist davon überzeugt, dass nachhaltige Landwirtschaft heute nicht mehr ausreicht – und sieht die Aufgabe der Landwirt*innen in der Regeneration der Böden, der Wassersysteme sowie der menschlichen Beziehungen.