Konzert

Charlie Haden’s Liberation Music Orchestra / Hüsnü Şenlendirici & World Ensemble

Vergangene Termine

Charlie Haden’s Liberation Music Orchestra
‘Not In Our Name’feat. Carla Bley

Ende der 60er gehörte Charlie Hadens Liberation Music Orchestra zu den radikalsten Eingreiftruppen des Jazz. Schwarze und Weiße spielten gemeinsam gegen Krieg und soziale Missstände an und kombinierten brillant gespielten Jazz jenseits des „Blast kaputt was euch kaputt macht“-Free Jazz mit unmissverständlichen politischen Statements. Arrangeurin seit der ersten Band-Stunde: Carla Bley. Es gab zwei Neuauflagen des Orchesters: 1982, dokumentiert auf dem Album Ballad of the Fallen, und 1989 auf Dreamkeeper. „Ich hätt’s nicht all die Jahre gemacht, wenn ich nicht glauben würde, etwas verändern zu können“, sagt Haden.

In Anlehnung an die Initiative ‘Not in Our Name’, mit der sich amerikanische Künstler aller Genres gegen die Politik der Bush-Administration auflehnen, nennt Haden die aktuelle LMO-CD ebenfalls Not In Our Name. In trauter Einheit mit Carla Bley findet er mit einer neuen Besetzung zu alter Renitenz.

Hüsnü Şenlendirici & World Ensemble

Hüsnü Şenlendirici kommt aus der Tradition der großen Roma-Klarinettisten. Seit Generationen sind die Senlendiricis Musiker – ihr Name sagt soviel wie ‘diejenigen, die Feste beleben’. Beide Großväter waren Trompeter und Klarinettisten, sein Vater Ergün war Trompeter in Okay Temiz’ Magnetic Band. Auch Hüsnü spielt die seltene Kombination Klarinette und Trompete. Mit 16 verließ er das Istanbuler Konservatorium, stieß ebenfalls zur Magnetic Band und wurde ein gefragter Sessionmusiker, der u.a. auch mit der deutschen Band Embryo aufnahm und tourte. Mit seinem Sulukule Ensemble spielt Hüsnü traditionelle Bauchtanzmusik, seine Gruppe Laço Tayfa kooperierte 1998 mit den Brooklyn Funk Essentials, in den letzten Jahren gehörte er zur Derwisch-Band von Mercan Dede. Vor zwei Jahren war er bereits beim Jazzfest in der Wonderland-Band von Ilhan Erşahin zu hören. Soeben ist seine erste Solo-CD erschienen, die er beim Jazzfest mit seinem hochkarätig besetzten World Ensemble präsentieren wird.

Charlie Haden’s Liberation Music Orchestra
‘Not In Our Name’feat. Carla Bley

Charlie Haden bass
Carla Bley conductor, arrangements, piano
Vincent Chancey french horn
Joe Daley tuba
Michael Rodriguez trumpet
Myron Walden alto sax
Chris Cheek, Tony Malaby tenor sax
Seneca Black trumpet
Curtis Fowlkes trombone
Steve Cardenas guitar
Matt Wilson drums

Hüsnü Şenlendirici & World Ensemble

Hüsnü Şenlendirici clarinet
Mehmet Akatay, Hamdi Akatay percussion
Orhan Şallıel piano
Ýsmail Tunçbilek baglama
Serhan Yasdiman guitar
Ozan Musluoglu bass guitar