Annie Gosfield

Annie Gosfield

© Josh Gosfield

Konzert
Sonic Arts Lounge

Annie Gosfield – Portrait

Sonic Arts Lounge

Die aus Philadelphia stammende und in New York lebende Komponistin, Performerin und Improvisatorin Annie Gosfield gehört zu den interessantesten Figuren der New Yorker Downtown-Musikszene. MaerzMusik widmet der diesjährigen Stipendiatin der American Academy in Berlin ein Porträtkonzert.

Annie Gosfield, geboren 1960, studierte in Los Angeles Klavier und Komposition und war von Haus aus mit Blues, Jazz, Soul wie auch mit alternativer Rockmusik oder ungewöhnlichen musikalischen Experimenten der frühen Klangkunst vertraut.
Sie trat als Keyboarderin mit verschiedenen Musikern und Formationen auf, für die sie auch eigene Stücke schrieb. Ihre Faszination für außermusikalische Klänge, Alltagsgeräusche, Maschinenlärm, Klänge von technologischen Apparaturen oder physikalischen Phänomenen schlug sich in ihren Kompositionen nieder. Dabei nutzte sie alte wie neue Technologien, Sampling und experimentelle Verfahren, etwa die der musique concrète, und präparierte Instrumente. Zum Markenzeichen ihrer Musik wurden darüber hinaus pulsierende Rhythmen und Ostinatomuster.
Das Konzert bei MaerzMusik zeigt den Facettenreichtum dieser von Geräuschen und urbanen Klängen inspirierten Musik. Jedes der aufgeführten Stücke entstand in enger Zusammenarbeit mit den Instrumentalisten. Deren Interpretationen und Spielweisen tragen oft wesentlich zum Charakter der Stücke bei.

Annie Gosfield
Lightning Slingers and Dead Ringers
für Klavier und Sampler (2008)
Lost Signals and Drifting Satellites
für Violine und Elektronik (2003)
Four Roses
für Violoncello und verstimmtes Klavier (1996)
A Luminous Reflection of Metallic Direction
für Cello und Elektronik (2012)
UA/AW Berliner Festspiele / MaerzMusik und The American Academy in Berlin
EWA7
für Sampling Keyboard, E-Gitarre, Perkussion (1999)

Stephen Gosling, Klavier/Sampler
George Kentros, Violine
Frances-Marie Uitti, Violoncello
Annie Gosfield, Sampling Keyboard
Roger Kleier, E-Gitarre
Chris Cutler, Perkussion

In Zusammenarbeit mit The American Academy in Berlin und Berghain