Filmessay / On Demand
Éliane Radigue

Éliane Radigue Échos

Existenzielle Fragen haben die Filmemacherin Eléonore Huisse und der Klangkünstler François J. Bonnet der Komponistin Éliane Radigue gestellt. Entstanden ist ein von Nähe und Freundschaft geprägtes Porträt der Künstlerin.

Sternspurfoto (Ausschnitt)

Sternspurfoto (Ausschnitt)

© Martin Strump

Dieser neue Film über die französische Klangpionierin Éliane Radigue (*1932) entstand aus einer Perspektive großer Nähe. In Zeiten von Kontaktbeschränkungen und Lockdown besuchen die französische Filmemacherin Eléonore Huisse und der Klangkünstler François J. Bonnet ihre Freundin Éliane in ihrem Haus in Paris, um über Alleinsein, Vorstellungskraft, Rückzug, die innere Stimme und Zeitlichkeit zu sprechen. Fragen, die in Radigues Arbeit, in ihrer Philosophie und Lebensweise ebenso relevant sind wie in der akuten kollektiven Erfahrung von Stillstand und Isolation im Zuge der anhaltenden COVID-19-Pandemie.

Éliane Radigue, Echoes

Ein Film von Eléonore Huisse und François J. Bonnet
F 2021, ca. 30 min
Eléonore Huisse Image-Montage
François J. Bonnet Ton
Éliane Radigue Musik

Auftrag von MaerzMusik – Festival für Zeitfragen
Filmpremiere

Dank an Stiftung Planetarium Berlin