Screening
Julia Stoschek Collection

From Its Mouth Came a River of High-End Residential Appliances

WangShui
2018 / Video / Loop / Farbe / Sourround-Sound

Das in New York ansässige Studio WangShui erforscht mithilfe von halluzinatorischen Räumen persönliche sowie gesellschaftliche Transformationsprozesse. In „From Its Mouth Came a River of High-End Residential Appliances (2018)” wird ein Drache zum Formwandler und Sinnbild kollektiver Mythologien.

Die Fassade eines grau-bläulichen Hochhauses, eine Freifläche in der Mitte eröffnet den Blick zum Meer.

WangShui, From Its Mouth Came a River of High-End Residential Appliances, 2018. Video, 13', Farbe, Surround-Sound, Loop

Courtesy of the artist. Leihgabe der JULIA STOSCHEK FOUNDATION, Berlin/Düsseldorf

  • 13 min

WangShui nutzt die Materialität von Bewegtbildern, um die Hegemonie der Wissensproduktion ins Wanken zu bringen. Von subjektiven Überlegungen und Erfahrungen ausgehend, werden lebende Subjekte und Reste des Alltags integriert sowie umliegende Architekturen aufgegriffen und neu gestaltet. So auch in „From Its Mouth Came a River of High-End Residential Appliances”. Für das Video engagierte WangShui eine*n Drohnenpilot*in, der*die architektonische Interventionen in Wohnhäusern im Stadtteil Bel-Air in Hong Kong aufnahm. Entsprechend der Lehre des Feng Shui verfügt jedes der luxuriösen Hochhäuser über einen Hohlraum im Zentrum des Gebäudes, der es Drachen ermöglicht zum Fluss zu gelangen, um zu trinken. Mit den Löchern, so merkt WangShui an, wird der Mythologie und dem ästhetischen Empfinden Vorrang gegenüber der Rentabilität gegeben – in einer Gegend, in der Wohnungen zu Preisen von bis zu $ 200.000 pro Quadratmeter gehandelt werden. Die langsamen Aufnahmen der Drohne werden begleitet von den Worten der Erzählstimme, die eigene veränderliche Subjektivität fließt zunehmend ein, während die Figur des Drachens Shen zum Gestaltwandler, zur Drohne sowie zum Künstler*in selbst wird.