Improvisation

Lawrence

Music for Plants (ICC)

Kann Kommunikation zwischen Pflanzen musikalisch aktiviert werden? In seiner Klanginstallation mit Live-Intervention „Music for Plants (ICC)“ verlegt Peter M. Kersten aka Lawrence sein Klang- und Pflanzenlabor in das Auditorium von Saal 2.

Eine Schwarzweißaufnahme, die in der rechten Bildhälfte den Künstler LAWRENCE zeigt. Er trägt eine knielange dunkle Jacke, eine helle Hose und dunkle Schnürschuhe. Er lehnt sich mit einem angewinkelten Bein an ein Metallgeländer und blickt in die Ferne. Hinter ihm ist ein Treppenhaus.

Lawrence

© Robert Kulisek

  • 100 – 220 min

Dass Pflanzen auf Schallwellen reagieren, belegen zahlreiche wissenschaftliche Studien. Ein mechanischer Reiz, der die umliegende Membran der Vielzeller stimuliert. Als ausgebildeter Landschaftsgärtner macht sich Lawrence dieses Wissen zunutze und schafft mithilfe von Computer, Tonband, Vibrafon und Schlagwerk eine subtile Akustik, welche die Erforschung der Netzwerke von Permakulturen mit seinem musikalischen Schaffen zusammenrückt und spürbar werden lässt. Seine Klanginstallation „Music for Plants (ICC)“ in Saal 2 macht als Erweiterung seines im letzten Jahr erschienenen Albums „Music for Plants I+II“ (Dial) dieses erneut erlebbar.