Installation / Performance

The Exhibition Project

Darragh McLoughlin & Andrea Salustri

In einer Abfolge performativer Dauerinstallationen, in denen Circus-Künstler*innen in bis zu vierstündigen Neuinterpretationen erlernter Positionen ausharren, offenbart sich die menschliche Zerbrechlichkeit hinter der trügerischen Geschicklichkeit des Zirkus.

Eine männlich gelesene Person in weißem T-Shirt und schwarzen Shorts stützt einen schwarzen Zirkusball mit ihrem Körper.

Andrea Salustri & Darragh McLoughlin: The Exhibition Project

© Andrea Salustri

„The Exhibition Project“ rückt die notwendige Spannung und Körperbeherrschung der ausgeführten Zirkus-Disziplinen in den Fokus und gewährt dadurch Einblick in die raue Wirklichkeit von Artist*innen.

Während der gesamten Dauer der Performance verkörpern die Artist*innen jeweils eine Circus-Position und werden Teil einer Installation. Körper der Darsteller*innen transformieren sich aufgrund von Zeit und Erschöpfung fortwährend und hinter der langsam verblassenden Geschicklichkeit kommt die körperliche Zerbrechlichkeit des Menschen zum Vorschein.

Das Herauslösen der einzelnen Position aus ihrem gewohnten Umfeld des traditionellen und modernen Zirkus, aber auch die herausfordernde Dauerinstallation führen dazu, dass sowohl der Begriff der Unterhaltung wie auch das Konzept Zirkus reflektiert und problematisiert werden.

Besetzung

Künstlerischer Leiter Darragh McLoughlin
Kurator Andrea Salustri
Produktion Sophia Kurmann, Squarehead Productions

Performance

Stab Darragh McLoughlin
Leiter Tomas Vaclavek
Ball Roman Skadra
Drahtseil Louisa Wruck
Ball Balance Hendrik Van Meale
Handstand Steph Mouat & Valentina Moletti
Schlappseil Theresa Kuhn

Trailer

Gefördert durch: takeaction, Förderung NEUSTART KULTUR Fonds Darstellende Künste, Schloss Bröllin, Stiftung Bauhaus Dessau