Konzert / On Demand
Jazzfest Berlin Radio Edition

Luise Volkmann & Elisabeth Coudoux

Aufzeichnung aus Köln (WDR3)

Zwei passionierte Improvisatorinnen, die wissen, dass Musik nicht im luftleeren Raum existiert, treffen für eine erstmalige Zusammenarbeit aufeinander. Diese geht über die spontane Erzeugung von Klängen hinaus und bezieht auch Videoproduktion, Synästhesie und Körperbewegung mit ein.

Luise Volkmann & Elisabeth Coudoux

Luise Volkmann & Elisabeth Coudoux

© Luise Volkmann & Elisabeth Coudoux

Konzerte online
Sehen Sie dieses Konzert live im Festivalstream oder als Aufzeichnung auf ARTE Concert und Jazzfest Berlin on Demand.

Aufzeichnung aus Köln (WDR3) / ca. 60 min

Luise Volkmann & Elisabeth Coudoux

Diese erstmalige Zusammenarbeit zwischen zwei der stärksten Improvisator*innen Deutschlands verspricht wahrlich etwas ganz Besonderes. Die Saxofonistin Luise Volkmann und die Cellistin Elisabeth Coudoux sind beide engagierte Entdeckerinnen, die das Risiko lieben, und so ist es nicht verwunderlich, dass sie mehr als einfach nur ein Duo-Konzert spielen. Die Musikerinnen haben sich selbst an der Videoproduktion dieses multimedialen Projekts beteiligt und überlegt, wie farbreiche Bilder mit ihrem spontanen Musizieren interagieren können. Außerdem wollen sie die Improvisation auf die zwei Grundpfeiler Experiment und Spaß stellen, indem sie wortwörtlich leichtfüßig bleiben und als konkretes performatives Element die Bewegung ihrer Körper in das Spiel integrieren. Da bekannt ist, wie breit angelegt und vielfältig ihre Klangpaletten sind, verspricht dies viel größer und aufregender zu werden als die bloße Summe ihrer einzelnen Teile, mit radikal unterschiedlichen Tempi und dem Wunsch, sich in der Poesie ihrer plötzlichen Eingebungen folgenden Machenschaften zu verlieren.

Luise Volkmann Saxofon
Elisabeth Coudoux Cello

Dieses Konzert ist Teil der Jazzfest Berlin Radio Edition