Konzert

Ensemble Modern

Enno Poppe, Leitung
Herrmann | Poppe

Körper in Bewegung, von Null auf Hundert. Wer sich Arnulf Herrmanns „Hard Boiled Variations – 15 ½ Cycles” hingibt, erlebt eine rasante Beschleunigung bei gleichzeitig intendiertem Kontrollverlust. Ähnlich bewegt geht es in Enno Poppes „Körper“ zu. Als Hommage an den Big-Band-Sound vermischt das Ensemble Modern unter Leitung des Komponisten diverseste Spielkulturen: von der Big-Band über die Balkan-Banda bis zum Freejazz.

Musizierende Männer hängen an Schnüren in einem Baum.

Wagemutige Blaskapelle aus Emir Kusturicas Film „Schwarze Katze, weißer Kater“

© IMAGO / United Archives

Beschleunigung und Kontrollverlust sind zentrale Aspekte von Arnulf Herrmanns „Hard Boiled Variations – 15 ½ Cycles“. Hierauf verweist bereits ein der Partitur vorangestelltes Motto aus der Denkwerkstatt des US-amerikanischen Unternehmensberaters Tom Peters, in dem es heißt: „Wenn Sie alles unter Kontrolle haben, fahren Sie noch nicht schnell genug.“ Tatsächlich handelt es sich bei Herrmanns „knallharten“ Veränderungen um ein Werk, in dessen 15 ½ Variationszyklen sich die Dauer der Durchläufe von fünf Minuten auf drei Sekunden und schließlich auf einen einzigen Akkord verringert: Die kürzeste Variation ist also mehr als 100-mal schneller als das ursprüngliche „Thema“. Der kontinuierlich rasanter werdende Prozess kippt am Ende spektakulär ins Gegenteil: „Die Bewegung erstarrt zum Bild, Erfahrung gerinnt zur Anschauung und die Zeit wird buchstäblich zum Raum“ (Herrmann). Das Ensemble Modern hat das rund 40-minütige Werk aufs Programm gesetzt, geleitet vom Komponisten und Dirigenten Enno Poppe, der auch sein energetisches Bigband-Stück „Körper“ präsentiert: „Die Bigband ist ein Instrumentarium, das an goldene Zeiten und an Cordhosen erinnert. Dabei sind die klanglichen Möglichkeiten nicht nur immens, sondern auch kaum ausgeschöpft, weil das Idiom der Bigband-Musik so eng aufgefasst wurde.“ Poppe schrieb „Körper“ auch als Hommage an das exzellente Ensemble Modern, das seit 1980 als eine der erfolgreichsten deutschen Neue-Musik-Gruppierungen auf den internationalen Podien gastiert.

Konzertprogramm

Arnulf Herrmann (*1968)
Hard Boiled Variations – 15 ½ Cycles
für Ensemble (2021)

Enno Poppe (*1969)
Körper
für großes Ensemble (2021)

Besetzung

Ensemble Modern
Enno Poppe Leitung
Felix Dreher Klangregie

Eine Veranstaltung der Berliner Festspiele / Musikfest Berlin. Gefördert durch die Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten (GVL)