Theater
10er Auswahl

Ein Volksfeind

von Henrik Ibsen
Deutsch von Angelika Gundlach
Theater Bonn

Premiere 16. September 2011

Kaum hat Falilou Seck im glitzernden Entertainer-Frack ein paar müde Anbiederungen ins Publikum geschlenzt, da vergeht ihm die Lust. Der dunkelhäutige Schauspieler mit der Afro-Krause leiht sich ein paar knappe Verse aus Heiner Müllers „Landschaft mit Argonauten“, die Ibsen ins Heute kippen. Sein „Volksfeind“ hat Migrationshintergrund, scheint bestens assimiliert und bleibt trotzdem ein unberechenbarer Fremdkörper im biederen Städtchen.

Ein Volksfeind

Ein Volksfeind. Konstantin Lindhorst, Marleen Lohse, Jele Brückner, Nico Link, Falilou Seck

© Thilo Beu

  • 2h, keine Pause
  • mit englischen Übertiteln

Vergangene Termine

Publikumsgespräch 16. Mai 2012, 22:00 Uhr
Haus der Berliner Festspiele, Kubus
Moderation Barbara Burckhardt

Lukas Langhoff setzt knappe, scharfe Schlaglichter. Der beflissene Stockmann, wie er die Stadthonoratioren daheim devot zum Rotwein empfängt, während seine anspruchsvolle Gattin hinterrücks den Bürgermeister knutscht. Die berufsfröhliche Tochter Petra, eine Lehrerin, deren pädagogischer Eros aus eisern durchgedrücktem Kreuz und ins Gesicht gefrorenem Optimismus besteht. Die Herren der Stadt, schmierige 70er-Jahre-Gespenster, eiserne Interessenvertreter ihrer selbst und Sachwalter einer stehengebliebenen Zeit. Dazwischen Stockmann, der es jedem recht machen will und von allen wie ein gutmütiges Haustier behandelt wird.
Dabei ist dieser Volksfeind moralisch auch nicht respektabler als die anderen. Der biedere Badearzt sonnt sich in peinlichen Träumereien von allgemeiner Anerkennung und glüht vor süßlicher Bescheidenheit. Diesem Wahrheitssucher geht es auch nur um sich selbst.

www.theater-bonn.de

Regie Lukas Langhoff
Bühne Regina Fraas
Kostüme Ines Burisch
Licht Helmut Bolik
Dramaturgie Christopher Hanf

Mit:
Doktor Tomas Stockmann, Badearzt Falilou Seck
Frau Stockmann, seine Frau Jele Brückner
Petra, ihre Tochter, Lehrerin Marleen Lohse
Peter Stockmann, Bruder des Doktors, Bürgermeister Stefan Preiss
Hovstad, Redakteur des Volksboten Konstantin Lindhorst
Billing, Mitarbeiter dieser Zeitung Nico Link
Buchdrucker Aslaksen Simon Brusis
Morton Kiil, Frau Stockmanns Pflegevater Sascha Maurice Höchst
Agnetha und Björn, Stockmanns Kinder Luka Marie Schinkel, Joshua Knauber