Gastspiel / Tanz

Israel Galván & Niño de Elche: „Mellizo Doble“

Im Rahmen von Tanz im August
34. Internationales Festival Berlin
präsentiert von HAU Hebbel am Ufer

Zwei Koryphäen des spanischen Flamencos, der Tänzer Israel Galván und der Musiker Niño de Elche, treffen erneut aufeinander.

Ein Tänzer in einem dunkelgrünen Kleid mit erhobener rechter Hand steht vor einem Mikrofon auf der Bühne. Größtenteils verdeckt dahinter ein Gitarrenspieler.

Mellizo Doble

© Cosimo Trimboli

  • 70 min

Vergangene Termine

De Elche singt, Galván tanzt – mit „Mellizo Doble“ (übersetzt: „Zwillingsdoppel“) bringen die beiden Virtuosen ihr vor Energie sprühendes Zusammenspiel auf eine fast leere Bühne. Die komplexen Rhythmen changieren zwischen dynamischen Höhen und sanften Tiefen und fordern die Sinne mit neuen Sounds und Songs heraus. Galván und de Elche kreieren ein perkussives Körperkonzert und erfinden den Flamenco mit viel Leidenschaft und Herzblut neu.

Besetzung

Israel Galván, Niño de Elche Kreation & Performance
Israel Galván Choreografie & Tanz
Niño de Elche Musik & Gesang
Pedro León, Manu Prieto Sound
Benito Jiménez, Ruben Camacho Licht
Pedro León Technische Leitung
Balbi Parra Stagemanagement
Rosario Gallardo Management
Rial & Eshelman Distribution

Produktion: Israel Galván Company, in Kollaboration mit dem Teatro Conde Duque Madrid
Unterstützt durch: INAEM
Mit freundlicher Unterstützung von Acción Cultural Española (AC/E)

Veranstalter Tanz im August / HAU Hebbel am Ufer
Tanz im August ist ein Festival des HAU Hebbel am Ufer. Gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds und durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa.
 www.tanzimaugust.de