Führung

Spezialführung mit Mira Brunner

Im Rahmen von Louise Bourgeois: The Woven Child

In den Spezialführungen durch die Ausstellung Louise Bourgeois: The Woven Child erkundet Mira Brunner (Archivarin, Louise Bourgeois Archiv, 2016–2020) die Geschichte sowie den Kontext von Bourgeois’ Werken durch eine kunsthistorische und biografische Linse.

Louise Bourgeois, Couple IV [Paar IV] , 1997

Louise Bourgeois, Couple IV [Paar IV], 1997

© The Easton Foundation/VG Bild-Kunst, Bonn 2022, Foto: Christopher Burke

  • 60 Min.
  • Englisch
  • Ab 12 Jahre

Vergangene Termine

Mira Brunner ist eine in Berlin lebende Künstlerin und Archivarin. Sie hat viele Jahre im Louise Bourgeois-Archiv in Bourgeois’ Haus in New York City gearbeitet, das so erhalten ist, wie die Künstlerin es hinterlassen hat. Das Haus von Bourgeois diente als „Mutterzelle” für Brunners eigene künstlerische Arbeit und diente als Kontext und Modell für die Konzeption eines Großteils ihrer Stoffarbeiten. Zudem ist das Haus von Bourgeois der Ausgangspunkt von Brunners Spezialführungen durch die Ausstellung Louise Bourgeois: The Woven Child.

Zusammen mit dem Ausstellungskatalog ist eine kuratierte Auswahl von Publikationen zu Louise Bourgeois in der Buchhandlung Walther König erhältlich.