Tanz
Sondergastspiel im Rahmen von „Über die Grenzen“

same same but different

Ein Tanz-Theater-Projekt im Rahmen eines beninisch-deutschen Jugendkulturaustauschs zwischen Aktion Tanz e. V. und der Association IMINRIO

Mit dem neuen Format „Über die Grenzen“ schafft das Tanztreffen der Jugend über geografische, kulturelle, stilistische und genrespezifische Grenzen hinweg für Produktionen und Arbeitsweisen eine Plattform, die neue Impulse in das Festival tragen und zu einem erweiterten Austausch über zeitgenössische junge Tanzproduktion einladen.

same same but different

same same but different

© Anne Poncet

  • 40 min

Vergangene Termine

Die Produktion in der Mediathek
Bis 31. Dezember 2022 als  Video on Demand

Die Agenda 2030 hat große Ziele formuliert, um die Entwicklung der gesamten Welt bis zum Jahr 2030 nachhaltig und positiv zu gestalten. Im Rahmen eines Austauschprojektes haben sich vierzehn junge Menschen aus Parakou (Benin) und Berlin (Deutschland) tänzerisch und theatral mit dem Nachhaltigkeitsziel 10 auseinandergesetzt. Im Zentrum dieses Zieles steht die Reduktion von Ungleichheit in und zwischen Ländern. Anhand persönlicher Erfahrungen und Geschichten haben sich die jungen Tänzer*innen dem Erleben von und dem Umgang mit Ungleichheiten angenähert. Entstanden ist ein Mosaik unterschiedlichster Geschichten und Emotionen, die in Tanz und Wort dargestellt werden.

Mit dem neuen Format „Über die Grenzen“ schafft das Tanztreffen der Jugend über geografische, kulturelle, stilistische und genrespezifische Grenzen hinweg für Produktionen und Arbeitsweisen eine Plattform, die neue Impulse in das Festival tragen und zu einem erweiterten Austausch über zeitgenössische junge Tanzproduktion einladen.

Mit
Gildas Agossoukpe, Almamy Ibrahima Alidou, Michele Ornella Avocevou, Nadiatou Baparape, Philippe Basse, Cathérine S.R. Challa, Faysal Dramane, Verena Houndji, Exocé Natisa Kasongo, Joshua Nsubuga, Marlene Schmitzer, Charlotte Sohst, Noémi Staab, Johanna Stevens

Anne Poncet, Patrice Toton Künstlerische Leitung
Martina Kessel, Koudoussou Laourou Gesamtleitung
Moun-Barak Dangu, Yves Eke Projektassistenz

Anne Poncet ist Tänzerin und Choreografin. Ihre Ausbildung erhielt sie an der Ecole de Danse de Genève, anschließend tanzte sie in unterschiedlichen Ensembles in Deutschland. Seit vielen Jahren unterrichtet sie an diversen Schulen und ist fester Bestandteil des Künstler*innenpools von TanzZeit e.V.

Patrice Tonakpon Toton ist Schauspieler, Geschichtenerzähler, Regisseur und koordiniert u. a. als Vorsitzender des Vereins Katoulati (Cotonou, Benin) viele nationale und internationale Kulturprojekte. Er kreiert Aufführungen mit Profis und Personen ohne Fachkenntnisse und konzipiert Projekte, die sich an den Bedürfnissen der beteiligten Menschen, an aktuellen Debatten und gesellschaftlichen Herausforderungen orientieren.

Gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL gGmbH mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und durch die Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit Berlin, Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe.