Konzert
Berliner Orchester

Berliner Philharmoniker – Sir Simon Rattle

19:00 Uhr Einführung

Memento
Gedenk-Stücke bilden in György Kurtágs OEuvre eine eigene große Gruppe. „Stele“ ist seinem Mentor und Freund András Mihály – Dirigent, Komponist, Pädagoge – gewidmet. Das Werk zeichnet in drei Sätzen ein Psychogramm der Trauer. Mahlers zweite Sinfonie formt das Erinnern an den Tod in Hoffnungsbilder um. Sie beginnt mit der hochdramatischen „Totenfeier“ (so war der erste Satz ursprünglich überschrieben), sie schließt mit dem Auferstehungschor, sie gipfelt in dem Bekenntnis: „O glaube, mein Herz, es geht dir nichts verloren.“

Konzertprogramm

György Kurtág
Stele (1994)

Gustav Mahler
Sinfonie Nr. 2 c-Moll (1894)

Besetzung

Soile Isokoski Sopran
Magdalena Kožená Mezzosopran

Der Niederländische Rundfunkchor
Simon Halsey Choreinstudierung

Berliner Philharmoniker
Sir Simon Rattle Dirigent

Eine Veranstaltung der Stiftung Berliner Philharmoniker im Rahmen des Musikfest Berlin