Theater
10er Auswahl

Three Atmospheric Studies

A work by The Forsythe Company, Frankfurt am Main/Dresden

Teil I und II: Clouds after Cranach
Teil III: Study III

Premiere der Neufassung 2. Februar 2006
spielzeiteuropa | Berliner Festspiele

Three Atmospheric Studies

Three Atmospheric Studies

© Dominik Mentzos

  • 1h 45, eine Pause

Vergangene Termine

Publikumsgespräch
So 14. Mai 21:45 spiegelBAR

„Three Atmospheric Studies“ ist ein getanztes Triptychon, weit ausgreifend in ikonographische Traditionen, und zugleich ist es die expliziteste und politischste choreographische Arbeit von William Forsythe. Eine große, ebenso wütende wie meditative Performance zu einem der zentralen Konflikte unserer Zeit. Forsythe gelingt es, bedrängende Kriegsbilder nur durch Körper zu erzeugen, weil er trotz aller Eindeutigkeit keine politische Botschaft vermitteln will, sondern weil er es versteht, Choreographie und Inszenierung aus den fatalen inneren Energien des Konflikts aufzubauen.

Besetzung

Regie/Choreografie William Forsythe
Musik Teil II David Morrow
Musik Teil III Thom Willems
Bühne, Licht William Forsythe
Text von Dana Caspersen, William Forsythe, David Kern
Kostüme Satoru Choko, Dorothee Merg
Sounddesign, Klangsynthese Dietrich Krüger, Niels Lanz
Voice-Treatment, DSP-Programming Andreas Breitscheid, Manuel Poletti in Zusammenarbeit mit Forum Neues Musiktheater Staatsoper Stuttgart
Sprecher Teil II Amancio Gonzalez, David Kern, Jone San Martin
Sprecher Teil III Dana Caspersen, David Kern, Ander Zabala

Mit
Yoko Ando, Francesca Caroti, Dana Caspersen, Marthe Krummenacher, Roberta Mosca, Jone San Martin, Elizabeth Waterhouse, Cyril Baldy, Amancio Gonzalez, Ayman Harper, Sang Jijia, David Kern, Ioannis Mantafounis, Fabrice Mazliah, Georg Reischl, Ander Zabala

The Forsythe Company wird gefördert durch die Landeshauptstadt Dresden und den Freistaat Sachsen sowie die Stadt Frankfurt am Main und das Land Hessen.
The Forsythe Company dankt Ernst & Young für die Unterstützung.