Film

Play Your Own Thing

Eine Geschichte des Europäischen Jazz

Film von Julian Benedikt
D 2006

Filmpremiere

  • 86 min

Vergangene Termine

Der deutsche Regisseur Julian Benedikt hatte bereits mit seinem Blue Note-Film bewiesen, dass er ein sensibles europäisches Auge auf Optik und Seele des amerikanischen Jazz hat. In seinem neuen Dokumentarfilm porträtiert er nun den europäischen Jazz. Zu Wort kommen nicht nur ältere und jüngere Protagonisten unterschiedlicher europäischer Jazz-Auffassungen. Hauptdarsteller ist die Musik selbst, die Benedikt gleich einem Klang-Bildner ins Bewusstsein des Zuschauers zoomt und in oft krassen Schnitten in ihrer ganzen Vielfalt zu einem bunten Mosaik verblendet. Der Filmemacher dringt in ein komplexes Klangbiotop ein, das vom Mittelmeer bis an den Polarkreis reicht. Er stellt Fragen und findet Antworten, die neue Fragen provozieren. Am Ende dieses Films, der weder belehrt noch eine lineare Geschichte repetiert, kann sich jeder Zuschauer sein eigenes Bild vom europäischen Jazz in Geschichte und Gegenwart machen.

Regie Julian Benedikt