Film & Konzert

Peter Vermeersch & Flat Earth Society ‘Die Austernprinzessin’ / Flat Earth Society ‘Psychoscout’

‘Die Austernprinzessin’

D 1919, Stummfilm, 61 min
Regie Ernst Lubitsch

Wenn es im Jazz so etwas wie Trendsportarten gäbe, dann würden Stummfilm-Soundtracks bestimmt dazugehören. Mal mehr improvisiert, mal stärker komponiert, ist hier ein wundervolles, weltweit attraktives Betätigungsfeld entstanden.

Anlässlich des Flanders International Film Festival 2005 in Gent nahm sich der flämische Komponist und Bandleader Peter Vermeersch mit seiner Flat Earth Society Ernst Lubitschs Die Austernprinzessin von 1919 an. Der Film nimmt in skurrilen Bildern das frühe Klischee des American Way of Life auf die Schippe:. Die Tochter (Ossi Oswalda) des mit seinen Schalentieren stinkreich gewordenen Austern-Königs (Victor Jansen) möchte einen Prinzen ehelichen. Arm aber adlig, ist Prinz Nucki der Auserwählte, der allerdings seinen Kumpan vorschickt. Die Missverständnisse nehmen ihren zu erwartenden Verlauf bis zum Happyend mit stummgeschaltetem Leinwand Jazzkonzert – mit Curt Bois als Bandleader.

Vermeersch übersetzt das Geflecht aus Satire und schnellem Slapstick kongenial in eine gleichermaßen kommentierende wie pointierende Musik, die den Bildern zusätzliche Tiefe und Schärfe gibt.

Flat Earth Society ‘Psychoscout’

Die Besetzung erinnert an eine Jazz Big Band, ihrem Selbstverständnis nach sind sie aber eher ein facettenreiches Rock-Orchester, das sich die kompakten Sounds des Big Band-Jazz zueigen macht. Die von Klarinettist Peter Vermeersch geleitete Flat Earth Society gehört seit Ende der neunziger Jahre zu den eigenwilligsten Formationen Belgiens. Die Band vermittelt zwischen stilistischen Vorlagen von Henry Mancini bis Sun Ra, von den Residents bis John Zorn und zelebriert Swing und Mambo mit ebensolcher Hingabe wie Chanson und kraftstrotzenden Free Rock. Das Spektrum der Band reicht von schrulligen Coverversionen über Hörspiele und Soundtracks bis zu einem passionierten Louis Armstrong Tribute. 2002 repräsentierten sie als Stadtorchester die europäische Kulturhauptstadt Brügge. Mit ihren skurrilen Collagen erweist sich die Flat Earth Society als ein Bündnis enthusiastischer Klang-Dadaisten.

Besetzung

Peter Vermeersch clarinet, binding lyrics
Stefaan Blancke, Marc Meeuwissen trombones
Benjamin Boutreur, Michel Mast, Bruno Vansina saxes
Tom Wouters clarinet, percussion
Bart Maris, Luc van Lieshout trumpets
Wim Willaert accordion
Peter Vandenberghe keyboards
Berlinde Deman tuba
Kristof Roseeuw bass
Teun Verbruggen percussion

Flat Earth Society mit Unterstützung der Flämischen Gemeinschaft

„Die Austernprinzessin“ ist eine Koproduktion von Vooruit Arts Centre, De Singel, dem Festival of Flanders, dem Flanders International Film Festival – Ghent, Motives Festival und der Non-Profit-Organisation BONK