Konzert

Depart

Superlative pflastern ihren Weg. Die Wiederauflage des Trios Depart wird seit 2005 als europäisches Comeback des Jahres gefeiert. Von 1985 bis 1994 gehörte die Formation zu den begehrtesten Festival Acts der alten Welt. Alle drei Musiker dienten teils zu unterschiedlichen Zeiten im Vienna Art Orchestra, hielten aber auch Tuchfühlung mit dem amerikanischen Jazz. So spielten Känzig und Sokal im Quintett von Art Farmer und der Zürcher Jojo Mayer in Gruppen um James ‘Blood’ Ulmer, George Adams oder bei der legendären Funkrock-Band Screaming Headless Torsos.

Melodie und Puls stehen in dieser transalpinen Allianz gleichberechtigt nebeneinander, Europäisches und Amerikanisches laufen in verschiedenen Knotenpunkten zusammen. Kesse Jodler finden ebenso Eingang ins Material des Trios wie kirgisische Hirtenmelodien, Wienerlieder oder treibende Jazz-Grooves.

Besetzung

Harry Sokal tenor sax, soprano sax
Heiri Känzig bass
Jojo Mayer drums