Konzert

Jacob Fred Jazz Odyssey

Sich der Jazzgeschichte zu bedienen, ohne ihr zu verfallen, gehört zu den Vorzügen der Jacob Fred Jazz Odyssey. Ein Konzert des Trios aus Tulsa/Oklahoma gleicht tatsächlich einer Odyssee durch die Annalen des modernen Jazz, angefangen beim Bebop über Free- und Electric Jazz bis zu den postmodernen Verzweigungen der New Yorker Downtown Avantgarde. Ihr Verständnis von Jazz schließt jedoch auch Rock Acts wie Metallica, Primus und Jimi Hendrix ein. Es mag an der Gnade der Provinz jenseits der Jazz-Metropolen liegen, dass Keyboarder Brian Haas, Bassist Reed Mathis und Drummer Jason Smart ihr Patchwork frei von Vorurteilen und Hierarchien montieren können. Trotz der heiligen Trinität von Tasten, Bass und Schlagzeug ist ihr Repertoire an klanglichen und rhythmischen Verflechtungen ohne Beispiel. Die Jacob Fred Jazz Odyssey ist einer von drei Acts des New Yorker Labels Hyena Records auf dem diesjährigen Jazzfest.

Besetzung

Brian Haas piano
Reed Mathis bass
Jason Smart drums