Life and Times – Episodes 3&4

Life and Times – Episodes 3&4

© Nature Theater of Oklahoma

Theater

Nature Theater of Oklahoma

Nature Theater of Oklahoma, New York
„Life and Times – Episodes 3&4“
Theater

  • Dauer 2h 30, eine Pause
  • In englischer Sprache mit englischen und deutschen Übertiteln

Adoleszente Sinnsuche, Rebellion, Religion, Haustiere und Drogen, die erste Periode und die erste Liebe – in „Episodes 3&4“ geht es um nicht weniger. Kurz vor Beendigung der High School ist es an der Zeit, zurückzublicken auf die Jahre zwischen 14 und 18 und dabei die ganz großen Themen zu verhandeln: die Sehnsucht nach Freiheit und dem Entkommen aus dem Gefängnis des Elternhauses. Folgerichtig wählt das Nature Theater of Oklahoma für diesen Teil von „Life and Times“, der Saga vom Leben in einer amerikanischen Vorstadt, das dramatischste aller Genres. In einem Agatha Christies Kammerspiel „The Mousetrap“ entlehnten Bühnenbild und Handlungsrahmen werden die mit der Pubertät assoziierten Gefühle von Unbehagen, Schuld und Verwirrung gefährlich greifbar: mit verschwörerischer Stimme, die Mienen so eisig wie die gemalte Landschaft vor dem Fenster, beichten sich die zehn Darsteller – ein Arsenal klassisch-skurriler Christie-Typen – in bester Murder-Mystery-Manier düstere Geheimnisse von jugendlichen Experimenten und Emotionen. Ein komplex-konzeptioneller Krimi über das Erwachsenwerden.

Alle Artikel zum Gastspiel des Nature Theater of Oklahoma mit „Life and Times – Episode 1“ beim Theatertreffen 2010 im Theatertreffen-Blog.

Konzept / Regie Pavol Liska, Kelly Copper
Nach einem Telefongespräch mit Kristin Worrall
Musik Robert M. Johanson, Daniel Gower
Ausstattung Peter Nigrini
Keyboards Daniel Gower
Prompter Nora Hertlein
Dramaturgie Florian Malzacher
Produktionsleitung NTOK Dany Naierman
Tontechnik Daniel Gower
Projektleitung Nora Hertlein

Mit:
Ilan Bachrach, Asli Bulbul, Elisabeth Conner, Gabel Eiben, Daniel Gower, Anne Gridley, Nora Hertlein, Robert M. Johanson, Matthew Korahais, Julie LaMendola, Kristin Worrall

Eine Produktion von Nature Theater of Oklahoma und Burgtheater Wien in Koproduktion mit Kampnagel Hamburg, Kaaitheater (Brüssel), Festival De Internationale Keuze (Rotterdam) und Künstlerhaus Mousonturm (Frankfurt am Main).

„Das große Nature Theater of Oklahoma ruft Euch!“ ist ein gemeinsames Projekt von HAU Hebbel am Ufer und Berliner Festspiele / Foreign Affairs, gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds.
HAU / Hebbel am Ufer