Life and Times – Episodes 4.5&5

Life and Times – Episodes 4.5&5

© Nature Theater of Oklahoma

Theater

Nature Theater of Oklahoma

Nature Theater of Oklahoma, New York
„Life and Times – Episodes 4.5&5“
Theater

  • Dauer 1h 30, keine Pause
  • In englischer Sprache (Episode 4.5 mit englischen und deutschen Übertiteln)

Alltag wird zu Kunst: Auf Basis einer Serie von Telefongesprächen, in denen sich Ensemblemitglied Kristin Worrall auf Erinnerungsstreifzüge durch ihre Erlebnisse, Erfahrungen und Gefühle von der Geburt bis ins frühe Erwachsenenalter begibt, montiert das Nature Theater of Oklahoma mit „Life and Times“ ein Monument des Profanen, in dem jeder Denkpause, jedem „Ähem“, jedem narrativen Bruch ebenso viel Aufmerksamkeit geschenkt wird wie dem ersten Kuss oder dem Zerwürfnis mit der besten Freundin. „Life and Times – Episodes 4.5&5“ erzählt vom Ende der High School und der Suche nach der ersten Liebe – vom Mitschüler aus dem Physikunterricht führt sie direkt zu den Vorzügen einer Hauskatze. In der kurzen Episode 4.5 werden Worralls Erinnerungen zu einem Trickfilm auseinandergezogen. Den Soundtrack zu diesem Stop-Motion-Film von Kelly Copper und Pavol Liska liefert die Originalaufnahme eines Orchesters. Mit einer mittelalterlichen Bilderhandschrift betreten wir in Episode 5 neues grafisches Terrain: Die Saga nimmt mit den ersten sexuellen Erfahrungen ihres Subjekts unerwartete Wendungen, aus denen Copper und Liska ein 140 Seiten umfassendes, handgemaltes und kalligraphiertes Buch gemacht haben, das das Publikum zum kollektiven, durch die Orgelperformance von Company-Musiker Daniel Gower begleiteten Leseerlebnis mit der Company einlädt.

Alle Artikel zum Gastspiel des Nature Theater of Oklahoma mit „Life and Times – Episode 1“ beim Theatertreffen 2010 im Theatertreffen-Blog.

Konzept / Regie Pavol Liska, Kelly Copper
Nach einem Telefongespräch mit Kristin Worrall
Musik Robert M. Johanson, Daniel Gower
Keyboards Daniel Gower
Ausstattung Peter Nigrini
Produktionsleitung NTOK Dany Naierman
Projektleitung Nora Hertlein

Stimmen:
Anne Gridley, Robert M. Johanson, Julie LaMendola

Eine Produktion von Nature Theater of Oklahoma, in Koproduktion mit Berliner Festspiele / Foreign Affairs, HAU Hebbel am Ufer (Berlin) und Norfolk and Norwich Festival und French Institute Alliance Française (FIAF) als Teil des Crossing the Line Festival 2013.

„Das große Nature Theater of Oklahoma ruft Euch!“ ist ein gemeinsames Projekt von HAU Hebbel am Ufer und Berliner Festspiele / Foreign Affairs, gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds.
HAU / Hebbel am Ufer