Film

Jean-Genet-Filmreihe

Vergangene Termine

Als Einstimmung auf Frédéric Fisbachs Inszenierung von Jean Genets Les Paravents [Die Wände] zeigt spielzeit’europa vier Filme von und über den Skandalautor der französischen Literatur.

»Mai 1968. Ich war in dem Theater, das die Studenten besetzt hatten, nicht in irgendeinem Theater, sondern dort, wo Die Wände uraufgeführt worden waren. Wären sie echte Revolutionäre gewesen, sie hätten nicht das Nationaltheater besetzt, sondern den Justizpalast, die Gefängnisse, die Radiosender.«
Jean Genet

Sa 15. Dezember, 18:00

Jean Genet, le vagabond und Jean Genet, l’ecrivain
Regie Michel Dumoulin
Drehbuch Michel Dumoulin und Albert Dichy
Mit Michel Bouquet, Pierre Boulez, María Casares, Angela Davis, Jacques Derrida u. a.
F 1992, 160 min, franz. OmU

Der zweiteilige Dokumentarfilm zeichnet anhand von Aussagen von Freunden und Zeitzeugen sowie biografischem Material das Porträt des Schriftstellers vom jugendlichen Vagabunden und Zuchthäusler bis zum Autor von Weltruhm.
__________

Un chant d’amour
Regie und Drehbuch Jean Genet
Mit Lucien Sénemaud, André Reybaz u. a.
F 1950, s/w, 25 min

Der Film Ein Liebesgesang über die Kontaktsuche zweier isolierter Gefangener war aufgrund seiner expliziten Homoerotik in Frankreich 25 Jahre lang verboten. Der einzige Film von Jean Genet gilt bis heute als Vorreiter des Undergroundfilms.

So 16. Dezember, 18:00

Am Anfang war der Dieb
Regie Jean Genet, François Bondy, Hans Neuenfels
BRD 1984, 30 min

Auf der Suche nach dem Mythos Genet: François Bondy und Hans Neuenfels im Gespräch mit dem 74-jährigen Jean Genet.
__________

Mademoiselle
Regie Tony Richardson
Drehbuch Jean Genet und Marguerite Duras
Mit Jeanne Moreau, Ettore Manni, Keith Skinner, Umberto Orsini, Jane Beretta u. a.
GB/F 1965/66, 100 min, s/w, franz. OmU

Tony Richardsons Meisterwerk von 1965 mit einer faszinierend abgründigen Jeanne Moreau als einsamer, frustrierter Dorfschullehrerin, die einen jungen Fremden in den Tod treibt.