Konzert

Erika Stucky

Suicidal Yodels

Vergangene Termine

Als musikalischer Ehrengast kommt eine außergewöhnliche Künstlerin zum Theatertreffen 2008. Die in den USA und in der Schweiz aufgewachsene Sängerin und Bandleaderin Erika Stucky gastiert mit ihrem aktuellen Programm „Suicidal Yodels“ beim Festival und tritt gemeinsam mit den Musikern Jon Sass und Sebastian Fuchsberger im Haus der Berliner Festspiele auf.

In ihren Live-Konzerten kreiert Erika Stucky mit ihrer unverkennbaren Stimme schweizerische Jodel und Alpenblues, gemixt mit Jazztönen und überrascht mit abwechslungsreichen Interpretationen von Britney Spears bis Elvis Presley. Bei den Berliner Festspielen war sie bereits zwei Mal live beim JazzFest vertreten und 2007 mit dem preisgekrönten Schweizer Film „Heimatklänge“ auch bei der MaerzMusik.

Spätestens seit dem Erfolg dieser Filmdokumentation ist Erika Stucky auch einem breiteren Publikum bekannt. Durch die Einladung zum Theatertreffen wird sie auch der Theaterwelt nicht länger vorenthalten.