Franz Anton Cramer

 

Franz Anton Cramer ist Tanzwissenschaftler, Philologe und Publizist. 2004 bis 2006 war er Forschungsstipendiat am Centre National de la Danse, Frankreich. 2006 wurde er Mitglied der Arbeitsgruppe zur Entwicklung des Pilotstudiengangs „Zeitgenössischer Tanz, Kontext, Choreographie“ im Rahmen des Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz Berlin (HZT), den er bis 2010 leitete (gemeinsam mit Gisela Müller und Boris Charmatz). Von 2007 bis 2011 war er zudem Projektkoordinator Kulturerbe Tanz für Tanzplan Deutschland (LINK: www.digitaler-atlas-tanz.de) und von 2007 bis 2013 Fellow am Collège International de Philosophie in Paris. 2009 Gründung des Online-Journals „MAP – Media Archive Performance“ (gemeinsam mit Barbara Büscher). Seit November 2012 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter im Rahmen des DFG-Projekts „Verzeichnungen“ an der Universität der Künste Berlin / HZT.

Stand: Juni 2014