Julian Weber

 

Während seines Studiums der Bildenden Kunst beschäftigte sich Julian Weber überwiegend mit Skulptur und Installation. 2012 zeigte er seine Einzelausstellung „verwirrtes Land“ in der Schweiz. 2013 wurde seine Choreografie „gepresste Hände erzeugen Druck“ bei den Tanztagen Berlin uraufgeführt. Seit der Premiere im HAU tourt er mit Meg Stuart in „Sketches/Notebook“. In seinem aktuellen Stück „FORMEN FORMEN“ choreografiert er Künstler/innen wie Nik Haffner und Meg Stuart in Beziehung zu seinen Skulpturen.

Stand: Juni 2014