Chaya Czernowin

Chaya Czernowin ist eine israelische Komponistin, die seit ihrem 25. Lebensjahr vorwiegend in Deutschland, Japan und den USA lebt. Ihre künstlerische Ausbildung erhielt sie an der Rubin Academy in Tel Aviv, bei Dieter Schnebel in Berlin sowie bei Brian Ferneyhough an der University of California. Nach Arbeitsstipendien in Tokio unterrichtete Chaya Czernowin am IRCAM in Paris sowie am Yoshiro Irino Institut Tokio. Darüber hinaus erhielt sie eine Professur für Komposition an der University of California, San Diego. Chaya Czernowin ist seit 2003 Leiterin der „Internationalen Sommerakademie für junge Komponisten“ im Schloss Solitude bei Stuttgart. Von 2006 bis 2009 war sie Professorin für Komposition an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Danach trat sie eine Professur für Komposition an der Harvard University in Boston an. Ihre Werke wurden international aufgeführt (u.a. Salzburger Festspiele). Czernowin erhielt zahlreiche Auszeichnungen (darunter: Bayerischer Theaterpreis, Förderpreis der Ernst von Siemens Musikstiftung, Förderpreis der Rockefeller Foundation u.v.a.m.).

www.chayaczernowin.com 

Stand: Februar 2015

Vergangene Veranstaltungen