Daniel Cremer

Daniel Cremer wurde 1983 in Mönchengladbach geboren. Er arbeitet als Autor, Regisseur und Soloperformer in verschiedenen Kunstsparten, zuletzt unter anderem am Jungen Schauspielhaus Düsseldorf und dem HAU Eins, außerdem in der Berlinischen Galerie und der nGbK, an der TU Berlin sowie der Viadrina-Universität in Frankfurt (Oder). Zu den Strategien seiner Performances zählen Simulation, Re-enactment, Travestie und besonders das Verflüssigen und Verzerren von Sprache. Unter dem Label Talking Straight hat er bereits Coaching-Seminare, Konferenzen, religiöse Rituale und Stadt- und Museumsführungen verarbeitet, in gebrochenem Englisch, falschem Deutsch und „Fremdsprache“, einer von ihm entwickelten Geheimsprache. „TALKING STRAIGHT Festival“ entstand im Januar 2014 im Studio Я des Maxim-Gorki-Theaters.

Stand: Februar 2015

Vergangene Veranstaltungen