Magdalena Anna Hofmann

 

In jüngerer Zeit trat Magdalena Anna Hofmann u.a. in den Rollen der Senta in „Der Fliegende Holländer“ und der Carlotta in Schrekers „Die Gezeichneten“ an der Opéra de Lyon auf sowie als „Frau“ in Arnold Schönbergs „Erwartung“ an der Neuen Oper Wien und als Ausländische Prinzessin in „Rusalka“ am Aalto Theater Essen. Zu den Höhepunkten der Spielzeit 2015/16 gehören die Rollen der Judith in von Rezniceks „Holofernes“ und der Senta in „Der Fliegende Holländer“ am Theater Bonn, der Senta am Aalto Theater Essen und der Elsa in einer konzertanten Fassung des „Lohengrin“ mit dem Latvian National Symphony Orchestra. Außerdem wird sie in einem Konzert am Casa da Música in Porto Richard Wagners „Wesendonck- Lieder“ und „Isoldes Liebestod“ singen. Magdalena Anna Hofmann wurde in Warschau geboren und schloss ihre Gesangsausbildung in Wien ab. Bereits vor ihrem Debüt als Sopranistin trat sie an renommierten Opernhäusern wie dem Teatro alla Scala in Mailand und bei bedeutenden Festivals in Bregenz und Wien auf. Im Jahr 2011 debütierte sie beim Klosterneuburg Festival als Sopranistin als Contessa Almaviva in “Le nozze di Figaro”. Darauf folgte ihr Debüt als Kundry in einer Neuproduktion von Wagners „Parsifal“ an der Rahvusooper, Tallinn. Seitdem begeisterte Magdalena Anna Hofmann mit zahlreichen Aufführungen, zu denen u.a. Schönbergs „Erwartung“ und Luigi Dallapiccolas „Il prigioniero“ an der Opéra de Lyon, die Portia in Tschaikowskys „The Merchant of Venice“ sowie Konzerte in Osaka, Porto, Stuttgart und im Rahmen des Bad Urach Festivals gehörten.

Magdalena Anna Hofmann arbeitete bereits mit Dirigenten wie Daniel Harding, Kirill Petrenko, Daniele Gatti, Bertrand de Billy, Michael Boder, Kazushi Ono, Hartmut Keil, Lothar Königs, Riccardo Frizza, Gaetano d’Espinosa, Bernhard Kontarsky, Patrick Summers und Vladimir Vedosejev sowie Regisseuren wie Keith Warner, Àlex Olle (La Fura dels Baus), Nicola Raab, Peter Stein, Frank Castorf, Stéphane Braunschweig, Valentina Carrasco, John Fulljames, William Friedkin, Gerd Heinz, Daniel Slater und Walter Sutcliffe.

www.magdalenaannahofmann.com 

Stand: August 2015

Vergangene Veranstaltungen