Florence von Gerkan

 

Florence von Gerkan, in Hamburg geboren, studierte an der Hochschule der Künste in Berlin. Ihre ersten selbständigen Arbeiten entstanden am Thalia Theater Hamburg 1988. Seitdem arbeitet sie an vielen bedeutenden Häusern für Oper, Theater, Tanz und zeitgenössisches Musiktheater.

Eine langjährige Zusammenarbeit verbindet sie mit Heiner Goebbels. Zuletzt hat sie im Rahmen der Ruhrtriennale 2012–13 für dessen Produktionen „Europeras 1&2“ (2012) von John Cage, „When the mountain changed its clothing“ (2012), „De Materie“ (2014) von Louis Andriessen und „Delusion of the Fury“ (2013) von Harry Partch die Kostüme entworfen Hierbei kam es auch zu einer ersten Zusammenarbeit mit dem Ensemble Musikfabrik.

Florence von Gerkan lebt in Berlin und leitet seit 2003 den Studiengang Kostümbild an der dortigen Universität der Künste.

Stand: Juni 2015

Vergangene Veranstaltungen