Horia Săvescu

Horia Săvescu

Schauspieler, Timisoara, Rumänien
Teilnehmerin Internationales Forum 2015

Horia Săvescu wurde 1986 im westrumänischen Temeswar geboren. Er studierte Schauspiel in deutscher Sprache an der dortigen Hochschule für Musik und bekam direkt nach seinem Abschluss ein festes Engagement am Deutschen Staatstheater Temeswar. Dort arbeitet er regelmäßig mit bedeutenden rumänischen Regisseuren wie Radu Afrim, Theodor-Cristian Popescu und Radu Nica sowie Gastregisseuren aus Deutschland, England und den USA zusammen. Im Zentrum seines schauspielerischen Schaffens stehen komplexe, abgründige Charaktere in klassischen wie zeitgenössischen Stücken. Zu seinem Rollenrepertoire gehören Treplew in Tschechows „Die Möwe“, Thomas in „Die Mountainbiker“ von Volker Schmidt und Lucky in Becketts „Warten auf Godot“. Für die letztgenannte Rolle erhielt er einen Preis im Rahmen des Interethnischen Festivals Arad. Darüber hinaus nimmt für Săvescu modernes Bewegungstheater einen wichtigen Stellenwert ein; genannt seien hier seine Performances in Florin Fieroius „derdiedans“ und Andrea Gavrilius „Hotel PM“.