Sibylle Peters

Dr. Sibylle Peters studierte Literaturwissenschaft und Philosophie in Hamburg und ist seit 1997 in Forschung und Lehre an den Universitäten in Hamburg, München, Wales, Basel und Berlin (FU) tätig. Sie leitet das Forschungstheater-Programm im FUNDUS THEATER Hamburg. Als Performerin und Regisseurin hat sie zahlreiche Projekte realisiert – u.a. mit der geheimagentur, die 2013 zusammen mit „Der Unwahrscheinlichkeitsdrive“ bei Foreign Affairs zu Gast war. Im Graduiertenkolleg „Versammlung und Teilhabe“ ist sie Leiterin des Teilbereichs „Kulturelle Bildung und Forschung“. Sibylle Peters Arbeitsschwerpunkte sind u.a. Theorie der Versammlung, der mediale Gebrauch der Zeit und transdisziplinäre Forschungsprozesse. Aktuelle Publikationen: „Der Vortrag als Performance“, Bielefeld 2011, „Das Forschen aller: Wissensproduktion zwischen Kunst, Wissenschaft und Gesellschaft“, Bielefeld 2013 und „Versammlung und Teilhabe“, Bielefeld 2014.

Stand: Juni 2015

Vergangene Veranstaltungen