Nezaket Ekici

Geboren 1970 in Kırşehir/Türkei. Im Alter von drei Jahren wanderte sie mit der Familie nach Deutschland aus. In München studierte Sie von 1994-2000 Kunstpädagogik (Abschluss Magister) an der Ludwig-Maximilians Universität. Zeitgleich studierte sie Kunsterziehung (in Bildhauerei) an der Akademie der Bildenden Künste München. Von 2000-2004 absolvierte sie dort ihr Diplom und war gleichzeitig Meisterschülern bei Marina Abramović an der Hochschule der Bildenden Künste Braunschweig. Ihre Werke und 150 verschiedene Performances präsentierte sie in mehr als 40 Ländern auf vier Kontinenten in unterschiedlichen Museen, Galerien und auf Biennalen. Von Dezember 2013 bis September 2014 war sie als Stipendiatin auf der Kultur Akademie Tarabya Istanbul.

Bei ihren Arbeiten konzentriert sich die Künstlerin auf Genderfragen, Religion, die türkisch-deutsche Identität, Kunstgeschichte und Architektur. Ideen, Gedanken und Entwürfe bilden die Basis für ihre Arbeiten. Die Ideen entstammen dem Alltagsleben und gesellschaftlichen und kulturellen Kontexten, sie manifestieren sich als Performances und Installationen. Die Künstlerin setzt ihren Körper als Erzählinstrument ein und beschäftigt sich mit Aspekten wie Bewegung, Raum, Material, Körper, Aktion und Interaktion. Nezaket Ekici lebt und arbeitet in Berlin, Stuttgart und Istanbul.

www.ekici-art.de

Stand: Juni 2015