Ruth Waldeyer

 

Ruth Waldeyer arbeitet als Licht- und Tondesignerin, Musikerin/Performerin und Thaibox-Lehrerin. Sie entwickelte Licht und Ton für zahlreiche Tanzstücke von Clément Layes, Alice Chauchat, Fréderic Gies und Good Work. Mit Bruno Pocheron und Florian Bach verbindet sie eine enge Zusammenarbeit. Sie ist ein Gründungsmitglied von Gangplank, einem Kollektiv von Licht-, Ton- und Videodesignern, Musikern und Choreographen, in dem die Schnittstellen zwischen Technologie und Dramaturgie bei der Entwicklung von Bühnenarbeiten erforscht werden. Als Musikerin/Performer arbeitet sie mit The King Anabels und The Best Intentions zusammen, derzeit außerdem mit The Wedding Band und an der Operette „The Swan Song“. Mit Uli Ertl entwickelt Ruth Waldeyer Radiofeatures für den WDR, für reboot.fm und raudio aasland. Sie organisiert Festivals und technische Bastelworkshops und wirkt als technische Leiterin bei ausland/Berlin mit. Ruth Waldeyer studierte Darstellende Kunst an der HBK Braunschweig bei Anzu Furukawa und Marina Abramović.

Stand: Januar 2016

Vergangene Veranstaltungen