Daphne Ebner

© privat

Daphne Ebner

 

Dramaturgin, Autorin, Regisseurin, Oldenburg, Deutschland
Teilnehmerin Internationales Forum 2016

Daphne Ebner wurde 1986 in München geboren und studierte Dramaturgie, Spanisch und Ethnologie. Sie verbrachte längere Forschungs- und Studienaufenthalte in Chile, El Salvador und Argentinien. Seit Beginn der Spielzeit 14/15 ist sie Schauspiel-Dramaturgin am Oldenburgischen Staatstheater. Als Mitglied des Theaterkollektivs Fake to Pretend realisiert sie seit 2010 Theaterprojekte mit unterschiedlichen Künstler*innen. Zusammen mit Tobias Ginsburg schrieb sie das Stück „Weltenbrand“ über die Geschichte des deutschen Giftgases, das mit dem JugendStückePreis 2015 des Heidelberger Stückemarkts ausgezeichnet wurde. Die spanisch-deutsche Produktion „Malinche“ über die Eroberung Lateinamerikas, bei der sie erstmals Regie führte, erhielt den Jury-Preis bei den Bayerischen Theatertagen 2013 und war zu Festivals in Deutschland, Österreich und Russland eingeladen. Zuletzt entwickelte sie in Kooperation mit der Universität Oldenburg und Fake to Pretend das interaktive „Utopoly“. Ein Theaterspiel über alternative Wirtschaftsordnungen, bei dem die Zuschauer selbst den Verlauf des Abends bestimmen.