Sondos Gamal Shabayek

© privat

Sondos Shabayek

Regisseurin, Kairo, Ägypten
Teilnehmerin Internationales Forum 2016

Sondos Shabayek studierte Massenkommunikation und Rundfunk. Sie begann als Lektorin bei einer Jugend-Fernsehshow und arbeitete anschließend als Autorin und Lektorin beim Arabischen Jugendmagazin E7na (was so viel wie „Wir“ bedeutet). Als Autorin konzentriert Sondos sich darauf, soziale Tabus der Ägyptischen Gesellschaft aufzudecken und zu diskutieren. Seit 2007 ist sie eine der treibenden Kräfte des „Bussy Project“, welches jährlich in Performances die echten Geschichten der Frauen in Ägypten erzählt und eine Menge kontroverser Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf sich zog. 2011, nachdem sie stark in die Ereignisse der Ägyptischen Revolution involviert war, realisierte Sondos das Stück „Tahir Monologues“, um erneut die wahren Geschichten ans Licht zu bringen, die sie, ihre Freunde und Mitdemonstranten erlebt hatten. Noch heute ist Sondos mit ihren beiden Stücken national und international auf Tour. Sie ist Autorin und Regisseurin des Kurzfilms „Girl“, der sexuelle Belästigung behandelt und Teil von Women in new Egypt war, einem gemeinsames Projekt der Englischen Botschaft und Misr International Films. In der Vergangenheit hat sie außerdem „I am not my veil“ realisiert, ein kurzes filmisches Selbstportrait über die widersprüchlichen Reaktionen der Ägyptischen Gesellschaft auf den Schleier, sowie „Oh fear“, einen kurzes Selbstportrait über inneren Ängste.