Erika Szabó

© privat

Erika Szabó

Schauspielerin, Budapest, Ungarn
Teilnehmerin Internationales Forum 2016

Erika Szabó wurde im ungarischen Budapest geboren. Mit der Schauspielerei begann sie mit 17 Jahren, nachdem sie eine der Hauptrollen in der bekanntesten ungarischen Daily-Soap „Barátok közt“ („Between Friends“) ergatterte. In den folgenden sechs Jahren lernte sie die Schauspielkunst vor der Kamera, begann zur gleichen Zeit aber auch mit freien Theatergruppen zu arbeiten. 2010 hatte sie ihre erste Rolle in einem Kinofilm, dem dritten Teil der Trilogie „Üvegtigris“ („Glass Tiger“).Im gleichen Jahr begann sie ihr Studium an der University of Theatre and Film arts in Budapest. Unter ihren Professoren waren der Theaterregisseur László Marton, der Schauspiler Géza D. Hegedüs und der Regisseur Péter Forgács. Von 2010 bis 2015 nahm Szabó an verschiedenen Theaterfestivals teil. Sie spielte in Brno, Saint Petersburg sowie Pécs und verbrachte zwei Wochen in Kanada bei der Soulpepper Theater Company. Vor zwei Jahren war sie an der ungarischen Premiere von Elfriede Jelineks Winterreise beteiligt. Erika Szabó arbeitet derzeit am Víg Theatre sowie am Theatre of Vác und beginnt darüber hinaus ein Erasmus Stipendium am Gorki Theater in Berlin.