Junges Sinfonieorchester Berlin

© Promo

Junges Sinfonieorchester Berlin

 

Das Junge Sinfonieorchester Berlin wurde von dem Pianisten und Dirigenten Andreas Schulz im Jahr 2010 gegründet. Das dynamische und lebendige Ensemble besteht aus versierten Musikern, engagierten Musikliebhabern und Musikstudenten, die sich zu intensiven Probenphasen und abschließenden Konzerten zusammenfinden.

Das Repertoire des Jungen Sinfonieorchesters Berlin umfasst sowohl zeitgenössische, als auch barocke, klassische oder romantische Werke, Symphonien und Kammeropern. Regelmäßig konzertiert das Junge Sinfonieorchester Berlin in der Philharmonie Berlin, im Schloss Britz sowie im Konzerthaus Berlin und begleitet dabei herausragende Solisten. Seit drei Jahren gastiert das Orchester als Festivalorchester des Internationalen Jugendmusik-Festivals im Rodachtal. Zum 25-jährigen Mauerfalljubiläum spielte das JSO live am Brandenburger Tor. Ebenfalls im Jahr 2015 gastierte es im ausverkauften Sendesaal des Hessischen Rundfunks und im Kurhaus Wiesbaden als Teil des Projekts „Die Schöpfung. Gemeinsam. Neu. Erleben.“ 2016 erfolgten bereits unter vielen weiteren Konzerten zwei Abende im großen Saal der Berliner Philharmonie mit herausragenden Programmen.

www.junges-sinfonieorchester-berlin.de 

Stand: Juni 2016

Vergangene Veranstaltungen