Arnon Grünberg

© Bettina Fürst-Fastré

Arnon Grünberg

 

Arnon Grünberg wurde als Arnon Yasha Yves Grünberg am 22. Februar 1971 in Amsterdam, Niederlande, geboren. Seine Eltern sind Mitte der 1930er Jahre aus Nazi-Deutschland geflohen. Grünberg besuchte die Amsterdamer Montessori-Schule und das Vossius-Gymnasium in Amsterdam, das er als 17-Jähriger vorzeitig verlassen musste. Zwei Jahre später gründete er seinen eigenen Verlag Kasimir, welches sich der Veröffentlichung „nicht arischer“ deutschsprachiger Literatur widmete. Grünberg lebt und arbeitet seit 1995 in New York City.

Seinen ersten Roman Blauer Montag veröffentlichte Arnon Grünberg 1994, im Alter von 23 Jahren. Es wurde ein internationaler Bestseller. Neben literarischen Veröffentlichungen ist Grünberg für seine Tätigkeit als Kolumnist, z.B. für „Volkskrant“, eine überregionale Tageszeitung in den Niederlanden, Essayist, Journalist und Blogger bekannt. Er gilt als vielseitiger Autor, der sich auch ungewöhnlichen Projekten gegenüber offen zeigt. So ließ er 2014 sein Gehirn während der Arbeit an einem neuen Roman von Neurologen vermessen, die wissen wollten, ob Kreativität messbar ist.

Arnon Grünbergs Werk erscheint in 27 Sprachen, darunter Englisch, Hebräisch und Japanisch.

www.arnongrunberg.com 

Stand: August 2016