Salamone Rossi

Salomone Rossi

Der Komponist Salamone Rossi (um 1570 – um 1630) stammt vermutlich aus einer jüdischen Familie Mantuas, weder ein genaues Geburtsdatum noch Einzelheiten zu seiner Herkunft haben sich aufklären lassen. Bereits 1589 findet sich Rossis Name auf den Gehaltslisten des Hofes der Gonzaga in Mantua und es ist davon auszugehen, dass Rossi bis zu seinem vermuteten Tode um das Jahr 1630, also für etwa dreißig Jahre, in deren Dienst blieb. Anfangs sein Kollege, später sein Vorgesetzter war dort Claudio Monteverdi. Rossi war hochgeschätzt für seine Fähigkeiten als Violinist und als Chitarronespieler und auch in seinem kompositorischen Schaffen bilden Instrumentalwerke neben weltlicher Vokalmusik den Schwerpunkt. Musikgeschichte hat Rossi indessen mit der ersten mehrstimmigen Vertonung von Psalmen und anderen Gesängen in hebräischer Sprache geschrieben.

Stand: Juni 2017

Vergangene Veranstaltungen