Fang-Yu Chung

© privat

Fang-Yu Chung

 

Fang-Yu Chung, 1990 in Taoyuan auf Taiwan geboren, begann mit acht Jahren Flöte zu spielen. Ab 2009 studierte sie bei Roswitha Staege, ab April 2016 bei Werner Tast an der Universität der Künste Berlin. In Taiwan gewann sie im Xing-Tian Temple Flötenwettbewerb den 1. Preis. Den 2. Preis errang sie im Nationalen Wettbewerb für Musikstudenten als Mitglied eines Bläserquintetts. Sie besuchte Meisterklassen u.a. bei William Bennett, Vicens Prats, Kersten McCall und Andrea Lieberknecht. Sie trat im Rahmen der Euro Music Academy in Leipzig 2009 auf. 2010 war sie Preisträgerin des Tomorrow’s Star Competition in Taiwan und konzertierte mit dem Taipei Symphony Orchestra. 2012 war sie Stipendiatin des Chi Mei Arts Award in Taipei und seit 2014 ist sie Stipendiatin der Paul Hindemith- Gesellschaft Berlin. 2015 war sie Mitglied der Orchesterakademie des Schleswig-Holstein Musik Festivals, 2016/2017 Praktikantin der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie Schönebeck.

Stand: August 2017

Vergangene Veranstaltungen