Richard Scott

 

Richard Scott komponiert elektronische Musik und lebt in Berlin. Er arbeitete mit einer Reihe obskurer digitaler Technologien, darunter Lightning und Thunder von Buchla und ein selbstentwickeltes WiGi-System. In letzter Zeit konzentriert er sich vor allem auf die Möglichkeiten analoger modularer Synthese. Als Teenager durch Cabaret Voltaire zur Beschäftigung mit elektronischer Musik inspiriert, lernte er in den 80er-Jahren die freie Improvisation kennen und studierte Saxofon und elektroakustische Komposition. Er veröffentlichte bereits zahlreiche Alben, unter anderem mit Grutronic und Evan Parker bei PSI Records, eine Solo-Doppel-LP, „Several Circles“, und ein Album mit Twinkle3 und Sidsel Endreson.

Stand: Januar 2018

Vergangene Veranstaltungen