Fritz Faust

Fritz Faust

 

Performancekünstler, Regisseur, Videokünstler – Düsseldorf, Deutschland
Teilnehmer Internationales Forum 2018

Maske. Traum. Animalität. Politik des Körpers. Göttlichkeit. In performativen Arbeiten befasst sich Fritz Faust mit metakulturellen Narrativen und der Unbestimmtheit zwischen Körper und Welt. 2017 MA in Sculpture/Performance am Royal College of Art in London, davor Regiestudium an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin. In offenen Räumen entsteht ein Geflecht aus Stimmen und Bewegung als Erkundung körperlicher Grenzen, Kollisionen von organischen und nicht-organischen Materialien, und in letzter Zeit immer häufiger auch nicht-menschlichen Tieren, insbesondere Insekten. 2013 acht eindrückliche Monate in Tokio, um die strenge Form im Nō und die Stille im Butoh zu entdecken. Gastdozent an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe und ArtEZ University of the Arts. Unter den prägenden Arbeiten ein Tanz auf zerbrochenem Glas („間“, Deutsches Theater Berlin, 2015), ein Gorilla („The Myth of Homo Rudolfensis“, Biennale College Musica, 2014) und der Körper bedeckt mit 1000 Grillen [Abschlussarbeit am RCA, 2017].