Yana Thönnes

© Andy Kassier

Yana Eva Thönnes

Regisseurin – München, Deutschland
Teilnehmerin Internationales Forum 2018

Yana Thönnes, geboren 1990, lebt in München. Sie studierte Philosophie und Kulturreflexion sowie Theaterregie und assistierte anschließend an den Münchner Kammerspielen u.a. Toshiki Okada. Seit 2015 erarbeitet sie als Regisseurin in der Gruppe The Agency mit Magdalena Emmerig, Rahel Spöhrer und Belle Santos Performances, die auf immersive Weise mit den Erscheinungsformen und Formaten des Neoliberalismus experimentieren. Diese Formate überdreht The Agency affirmativ. Die verhandelten Inhalte drehen sich um Technologien des Selbst, um post-humane Nähe und Entfremdung. Wichtige Arbeiten für The Agency sind „Medusa Bionic Rise“ (2017), in der sie im Rahmen des Festivals Treibstoff Theatertage Basel eine post-humane Fitnessbewegung kreierten, und „Perfect Romance“ (2018, Münchner Kammerspiele), in der The Agency gemeinsame mit Leif Randt ein Dienstleistungsunternehmen entwirft, das romantische Simulationen anbietet. Diese Arbeiten werden sowohl im deutschsprachigen Raum als auch im europäischen Ausland, wie zum Beispiel bei der Athen Biennale 2018, gezeigt werden. Yana Thönnes ist 2017 und 2018 Stipendiatin der Saison Foundation Tokyo und recherchiert dort für die kommende Arbeit von The Agency: „Eine neue Männerbewegung“.