Claudia Bossard

Claudia Bossard

 

Regisseurin – Graz, Österreich
Teilnehmerin Internationales Forum 2018

Claudia Bossard, geboren 1985 in Zug/Schweiz, ist Regisseurin. Sie studierte Literatur- und Theaterwissenschaft an der Universität Bern. Nebst Inszenierungen in der freien Szene Schweiz arbeitet sie als Dramaturgin für VOR ORT und deRothfils und war Mitglied im Tojo Theater Kollektiv. In ihrer Assistenzzeit am Konzert Theater Bern inszenierte sie 2015 Rodrigo Garcias „Picknick auf Golgatha“ als deutschsprachige Erstaufführung. Für die folgenden zwei Spielzeiten wechselte sie an das Schauspielhaus Graz, wo die Inszenierung von Henriette Dushes „Lupus in Fabula“ entstand, die 2016 zum NachSpielPreis des Heidelberger Stückemarktes und zu den Autorentagen Berlin eingeladen wurde. Es folgten für das Tojo Theater Bern Nikolai Gogols „Der Revisor“, Ingeborg Bachmanns „Der gute Gott von Manhattan“ kombiniert mit dem Briefwechsel „Herzzeit“ am Schauspielhaus Graz und „Perfect Wives“ in Anlehnung an Ira Levins „Die Frauen von Stepford“ am Theater Osnabrück. Ab März 2018 ist ihre Inszenierung der österreichischen Erstaufführung von Thomas Melles „Bilder von uns“ am Schauspielhaus Graz zu sehen.