Sebastian Squella Chavez

Sebastián Squella Chavez

 

Regisseur, Schauspieler – Santiago, Chile
Teilnehmer Internationales Forum 2018

Sebastián Squella ist Schauspieler, Theaterpädagoge und Regisseur der Theaterkompanie Perro Muerto aus Santiago de Chile. Seit 2010 arbeitet er außerdem als Regisseur bei dem Gefangenentheaterprojekt „Fénix e Ilusiones“ mit und unterrichtet an der Theaterakademie ELATEP – Escuela Latinoamericana de Teatro Popular. Er studierte Theater und Schauspiel an der ARCIS University und beschäftigt sich seit seinem Abschluss im Jahr 2012 vor allem mit einer Untersuchung der politischen Dimensionen des Theaters, in der gegenwärtige gesellschaftliche Phänomene als zentrale Säulen des Theaters angesehen werden. Er möchte ein Theater machen, das mehr Fragen stellt, als es beantwortet. Für sein Stück „Pinochet – La obra censurada en dictadura“, das 2015 Premiere hatte und in dem es um die politische Vergangenheit Chiles geht, erhielt Sebastián Squella zahlreiche Preise. Sein zweites Stück „Representar“ befasst sich mit der weltweiten Krise der Demokratie.