Tomasz Szczpanek

© Joanna Konieczna

Tomasz Szczpanek

Regisseur – Warschau, Polen
Teilnehmer Internationales Forum 2018

Tomasz Szcepanek ist Theaterregisseur, Autor und Performer. Er wurde 1988 im polnischen Ostrołęka geboren. 2014 schloss er einen Master-Studiengang des Instituts für Theaterregie an der Aleksander Zelwerowicz Theaterakademie in Warschau ab. Zurzeit promoviert er im Fachbereich für Ästhetik im Philosophischen Institut der Universität Warschau. Seine Hauptinteressen sind die Kunst des Scheiterns, Strategien der Selbst-Identifikation und die Beziehung zwischen Ästhetik und weltweitem Kapitalismus. Mit seiner Drag-Persona Enola Gay hat er zur Entstehung der Queer-Szene Warschaus beigetragen. Eines der Mittel seiner Recherche ist die auf Jungs Psychologie der Archetypen beruhende zeitgenössische Astrologie. Derzeit arbeitet er an dem Dokumentarprojekt „Can I be Whitney?“, das in diesem Jahr bei der Stage Songs Review in Wrocław Premiere haben wird. Er lebt in Warschau.