Noah Voelker

Noah Voelker

Regisseur, Dramaturg – Amsterdam, Niederlande
Teilnehmer Internationales Forum 2018

Noah Voelker stammt aus Austin, Texas und lebt und arbeitet derzeit in Amsterdam. Er studierte an der Trinity University in San Antonio, Texas, Theater- und Wirtschaftswissenschaften und schloss das Studium 2013 mit einem BA ab. Von 2013 bis 2015 war er Geschäftsführer der Gruppe The Aesthetics of Waste. Ihre wöchentliche Performance-Vorstellung „We Stole Things“ gewann 2013 den Preis für das beste selbst-entwickelte Theater beim Houston Fringe Festival. 2017 erhielt er einen MA in Theater von DAS Theatre in Amsterdam. Seine Arbeit und Recherche beschäftigen sich mit Dialogpraktiken, Geschichtenerzählen, Authentizität und Mitwirkung des Publikums. In seiner Solo-Performance „Cursed on a Thursday“ (2017) verwendete er das Format eines Motivationsseminars und lud das Publikum ein, an einem 6-Schritte-Kurs zur Überwindung von Angstzuständen teilzunehmen. Seine nächste Arbeit, „Who Wants to Meet a Real Goddamn American?“, wird sich mit dem Schnittpunkt von Nation und Identität befassen und mit dem amerikanischen Traum aus der Perspektive Europas. Derzeit arbeitet er als Theatermacher, Dramaturg, Performer und technischer Berater.