Lou Drago

 

Obwohl Lou Drago wenig Wert auf Kategorisierungen legt, könnte die Arbeit wohl als kuratorisch oder gelegentlich künstlerisch beschrieben werden. Lou organisiert experimentelle Musikveranstaltungen, Diskussionen, Filmvorführungen, Performances, produziert Radio und schreibt. Lou ist eines der Gründungsmitglieder des XenoEntities Network, das regelmäßige Programme im Spektrum Berlin veranstaltet, und kuratiert und produziert Transience, eine monatliche Sendung auf Cashmere Radio. Im Kern der Arbeit beschäftigt sich Lou mit der Anwendung von genderneutraler Theorie sowohl in virtuellen als auch realen sozialen Umfeldern und mit ihren Schnittpunkten mit Posthumanismus, Feminismus, Xeno-Feminismus und Queer Theory. In letzter Zeit versucht Lou Drago, den Widerspruch zwischen der Neigung zur Intellektualisierung von Erfahrungen und der Wahrnehmung affektiver Reaktionen auf diese Erfahrungen miteinander zu vereinbaren.

Stand: Mai 2018

Vergangene Veranstaltungen